Warning: mysql_real_escape_string(): Access denied for user 'xa3284'@'localhost' (using password: NO) in /home/www/projekte/schluepfi/jule/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1191

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /home/www/projekte/schluepfi/jule/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1191

Warning: mysql_real_escape_string(): Access denied for user 'xa3284'@'localhost' (using password: NO) in /home/www/projekte/schluepfi/jule/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1194

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /home/www/projekte/schluepfi/jule/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1194

Warning: mysql_real_escape_string(): Access denied for user 'xa3284'@'localhost' (using password: NO) in /home/www/projekte/schluepfi/jule/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1197

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /home/www/projekte/schluepfi/jule/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1197
November « 2010 « Julika

Monthly Archive for November, 2010

Ein Lebenszeichen

Hallo Welt!

Dieser Text heißt “Lebenszeichen” da ich mich solange nicht gemeldet habe. Das Ganze hat auch einen Grund: Zwischen Pinki und mir is Schluss! Aus und vorbei! Ich habs mit Komplimenten, Liebkosungen und viel Geduld probiert, aber sein Bildschirm bleibt dunkel – es ist furchtbar. Augenblicklich schreibe ich vom Läppi meines Mitbewohners – hoffentlich stirbt der nicht auch sofort. Man weiß es nicht.
Also jetzt wisst ihr es: Mich gibt es noch! Alles ist gut! Obgleich.. Derzeit bin ich etwas verärgert.. naja ‘etwas’ is natürlich etwas untertrieben und auch dieses ‘etwas’.. Na ihr wisst schon! So, und nun hab ich angefangen, jetzt muss ich erzählen, was mich ärgert. Da müsst ihr nun durch – so ist das eben unter Freunden.
Ich habe heute Post bekommen. Im Grunde ist das ja schön. So oft bekomme ich keine Post, weswegen ich mich zunächt diebisch gefreut habe (Ihr bemerkt den Zaunpfahl?). Adressiert war der Brief an “Schuldnerin Julia Zimmermann”, womits dann mit der Freude auch schon gewesen ist. Die Kleinstadt, in der ich ein halbes Jahr gelebt habe -nennen sie wir doch einfach mal ‘Schlingen’- hatte mir einst Bergrüßungsgeld von 150 Euronen überwiesen. Da ich nun aber nicht 1,5 Jahre dort gelebt habe, wollen sie das Geld zurück. Andernfalls kommt der Schuldeneintreiber und k.p. nimmt mir meine Comics weg oderso. Sone Penner! Ich könnt mcih so ärgern! STUDENTEN das Geld wegnehmen.. Möööörrrrrrrp!!! Sollen se doch einem, wenn mans 1,5 Jahre dort aushält ne “Du bist dageblieben”-Prämie überweisen. Aber so.. ! Nee! Vor allem: Ich trage ja dank nicht vorhandener Mensa mein Geld noch immer täglich in dieses Nest! ICH unterstütze die Wirtschaft in diesem Atomstädtchen!!! Ich grrrrrrr!!!!!! Ich ärger mich!

So. Meine niederländische Bewegungs-dozentin würde nun sagen: “Atme eins, atme aus!” Das tu ich jetzt und der Balance-Tee zieht auch schon..

Danke fürs zuhören..lesen.. -ihr treuen Freunde!

Ich drücke euch herzlich!!

Bis ganz bald!

Eure Julika Tulipa

P.S. Morgen ists erste Mal in diesem Jahr Türchen-uffmachen angesagt! Juhuuu! VIEL SPAß dabei!!!

Soundtrack: lokaler privater Radiosender