Warning: mysql_real_escape_string(): Access denied for user 'xa3284'@'localhost' (using password: NO) in /home/www/projekte/schluepfi/jule/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1191

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /home/www/projekte/schluepfi/jule/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1191

Warning: mysql_real_escape_string(): Access denied for user 'xa3284'@'localhost' (using password: NO) in /home/www/projekte/schluepfi/jule/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1194

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /home/www/projekte/schluepfi/jule/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1194

Warning: mysql_real_escape_string(): Access denied for user 'xa3284'@'localhost' (using password: NO) in /home/www/projekte/schluepfi/jule/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1197

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /home/www/projekte/schluepfi/jule/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1197
Östern! « Julika

Östern!

Hallo Welt! (langsam nervt die Anrede, oder?)

FROHE OSTERN!
Mehr möchte ich an dieser Stelle auch kaum loswerden. Denn natürlich ist das Wetter viel (!!) zu schön, um vorm Computer zu sitzen. Gleich! Gleich werde ich mich in die Sonne fletzn, und einfach mal  n i c h t s  tun!  Das ist ja gar nicht so einfach. Neulich bin ich aufgewacht, in meiner Ich-tu-mal-so-als-würd-ich-in-PrenzlauerBerg-wohnen-Wohnung und hatte seit gefühlten Jahren, das erste Mal keinen Termin im Kalender zu stehen.. also für diesen Tag (bis auf eine Party am Abend – Zählt nicht!) und Fräulein Julika Tulipa war die Überforderung in Person, wie denn nun mit einem solchen Tag umzugehen sei. Am Abend zuvor hatte ich mich noch drauf gefreut, denn nach einer Woche Klassenfahrt in Berlin (wow), mit jedem Tag dickem Kulturprogramm umgeben von Touristen, schien ein gechillter Balkontag genau das Richtige zu sein. Und für was ich da wohl endlich Zeit hätte: Mein Tagebuch hatte von sovielen spektakulären Geschichten noch gar keine Ahnung und ein paar Hausaufgaben könnte ich auch schon (gaaaaanz locker natürlich) vorbereiten, ganz zu schweigen davon, dass “Heinrich von Kleist – Sämtliche Werke” auch noch darauf wartete durchgelesen zu werden. Alles im Nachthemd, mit Sonnenbrille und Kaffee aufm Balkon. Richtig toll habe ich mir das vorgestellt. Doch dann der Schreck am Morgen: „OH JE! Womit fang ich denn nun an? Und sollte ich nicht viel lieber – ? Und ist das Wetter nicht eigentlich viel zu schön um – ?“ Die Entspannung blieb aus. Es war ein totaler Flop! Und das bei  d e m  Wetter! Heute starte ich erneut einen Versuch. Ich habe auch schon ein bisschen Angst davor, aber die Umstände sind diesmal besser. Ich habe die Hauptstadt verlassen und bin in die Blütenstadt Werder gefahren ums mir auf Papas Terasse bequem zu machen. Fragen, wie man die Zeit besser nutzen könnte stellen sich hier nicht, da weder Mauerpark noch sonstewas in der Nähe locken. Auch Freunde, mit denen man sich zum Grillen verabreden könnte, sind hier einfach eh nicht anzutreffen. Stattdessen köchelt Muttis Spargel in der Küche vor sich hin. Werder lässt keine Fragen offen – Die Stadt ohne Konjunktiv! Heute gibt es nur mich, die Terasse und Spargel!

Jedem der die Gelegenheit dazu hat, empfehle ich dringenst, selbiges zutun! Wer weiß, wann man dazu nochmal die Zeit hat?! Das  m u s s  ausgenutzt werden!!

So und wehe jemand stört mich!

In diesem Sinne: Liebe Grüße aus der Stadt der Obstbäume!
Ich umarme euch noch eben, bevor ich mich in die totale Isolation begebe!
Schöne Ostertage! Ich hab für jeden von euch was versteckt. Haltet Ausschau!

 

Eure Julika Tulipa

 

Soundtrack: Mutti: „Kannste mir noch kurz ma eben den Text hier abschreiben? Du kannst doch so schön schnell tippen!“ Julika: „Hm!“



3 Responses to “Östern!”


Leave a Reply

Achtung! Zum kommentieren bitte Anti-Spam Quiz lösen: