Warning: mysql_real_escape_string(): Access denied for user 'xa3284'@'localhost' (using password: NO) in /home/www/projekte/schluepfi/jule/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1191

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /home/www/projekte/schluepfi/jule/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1191

Warning: mysql_real_escape_string(): Access denied for user 'xa3284'@'localhost' (using password: NO) in /home/www/projekte/schluepfi/jule/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1194

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /home/www/projekte/schluepfi/jule/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1194

Warning: mysql_real_escape_string(): Access denied for user 'xa3284'@'localhost' (using password: NO) in /home/www/projekte/schluepfi/jule/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1197

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /home/www/projekte/schluepfi/jule/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1197
Regen « Julika

Regen

Hallo Welt!

Gibt man bei Pikiwedia* (son Ding wo Begriffe erklärt werden) das Wort „Regen“ ein, stößt man fast direkt auf den Spruch: „In Münster regnet’s, oder es läuten die Glocken, und wenn beides ist, ist Sonntag.“ Man weiß also worauf man sich einlässt, wenn man nach Münster kommt. Mein Vater, selbst im mediterranen Werder/Havel wohnhaft, erwähnt auch gerne mal, dass ja jeder selbst schuld sei, der in Schottland studiere und meint damit die kleine Großstadt in Westfalen in der ich wohne. Es ist also nicht neu, dass man es hier mit viel Wasser zu tun hat. Und dennoch habe ich es scheinbar nach zwei Jahren noch immer nicht begriffen: Regenfeste Kleidung ist zwar nicht immer hübsch aber vielleicht trotzdem nicht die schlechteste Investition. Und so kam es nun, dass ich vom strömenden, fiesen, kalten, mit dicken fetten Tropfen ausgestatteten Regen völlig überrascht wurde. Ich war ihm und seinen Launen völlig ausgesetzt – 10 Minuten lang (jaahaa, es waren sehr lange zehn Minuten!). Auf dem Abendprogramm stand: Kinobesuch. Kino is super bei so schlechtem Wetter.. wenn man nicht irgendwie erstma hinkommen müsste… Und so kam es, dass ich mich auf der Toilette meines Zielortes (dem kleinen Pupskino in Münster) wiederfand und meine Socken in das 300km/h-Luft-Gebläse-Ding  hielt, in der Hoffnung, sie würden dadurch schneller trocknen; aber Pustekuchen.. Überhaupt war mir der Gedanke, mich in nassen Leggins in die Kinostühle zu kuscheln, mehr als fremd. Dies veranlasste mich und meine Kommilitonin, die das gleiche Problem hatte, dazu, uns unserer Leggins zu entledigen. Man will ja nicht krank werden. Und so hockten wir da in kurzen Hosen und ohne Leggins und Socken, kuschelten uns in unsere Schals und Strickjacken und bildeten uns ein, das würde niemand bemerken..  Ich schaffte es sogar, mir einzureden, dass der Regen so schlimm nun doch gar nicht sei. Leider hielt dieser Optimismus nicht lange an. Auf dem Weg nach Hause freute ich mich noch – der Regen schien weg zu sein. Doch das täuschte. Er war nicht weg, er versteckte sich nur. Er wartete bereits in meinem Zuhause auf mich, um mir eine schlaflose Nacht zu bereiten. Unmittelbar in der Nähe meines Fensters, an der Decke über meinem Bettchen, ist aus dem ohnehin unangenehmen Wasserfleck ein tropfendes Monster geworden. Es tropfte in meinem Zimmer! Erst mit Handtuch, dann mit Schüsselchen, dann mit Eimer versuchte ich den Regen in meinem Zimmer zu bändigen. Was folgte war eine Nacht aus kurzen Schlafphasen zwischen jedem Plockplock. Ich träumte von einstürzenden Decken, aufgeweichten Teddys und faulenden Möbeln. Auch kehrte die Vorstellung von Fischen, die gleich mit in den Eimer plumpsen würden, immer und immer wieder zurück.. Die Dusche mied ich am folgendem Morgen.
Doch zur Beruhigung aller: Es ist alles wieder in Ordnung. Es sind keine Wasser-Sounds mehr zu vernehmen und auch waschen funktioniert wieder ganz gut..
Nur der unheimliche Wasserfleck.. der ist noch da und schaut auf mich nieder.

Liebste Grüße!!

Eure Julika Tulipa

 

Soundtrack des Abends: das aktuelle Album von Katzenjammer!

 

*Namen von der Redaktion geändert

0 Responses to “Regen”


  • No Comments

Leave a Reply

Achtung! Zum kommentieren bitte Anti-Spam Quiz lösen: